Reisefinder

 
 

Magisches Myanmar - Erlebnisreise auf dem großen Strom Irrawaddy - 18 Tage

Magisches Myanmar - Erlebnisreise auf dem großen Strom Irrawaddy
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
24.10.2017 - 10.11.2017
Preis:
ab 5320 € pro Person

Geruhsam, mit viel Muße, sehr komfortabel und abseits der Touristenpfade, erleben Sie auf dem exclusiv gecharterten, stilvollen kleinen Boutiqueschiff die eindrucksvollste Etappe des Irrawaddy-Flusses: den Oberlauf, in dem sich der Strom durch beeindruckende Schluchten zwängt.

1. Tag:
Linienflug von Frankfurt über Dubai nach Yangon.
2. Tag:
Ankunft in Myanmars Hauptstadt Yangon. Zimmerbezug im Hotel. Am Abend erwartet Sie ein schöner Auftakt zur Reise: die Shewedagon Pagode, mit ihren Diamanten, Rubinen und Saphiren funkelt sie im letzten Sonnenlicht, der monotone Gesang der Mönche – einfach magisch. (A)
3. Tag:
Fahrt von Yangon durch die fruchtbare Tiefebene des Irrawaddy nach Pyay. Wir besuchen die eindrucksvollen Ruinen von Sri Ksetra und die Shwesandaw-Pagode. Anschließend Kabinenbezug auf dem Schiff. (FMA)
4. Tag:
Leinen los – die Fahrt beginnt. Man traut sich kaum das Sonnendeck zu verlassen, so faszinierend ist Myanmars Alltag. In Thayet, einem verschlafenen Kolonialort, bummeln wir über den Markt. Weiter geht es immer tiefer ins Herz Myanmars. (FMA)
5. Tag:
In Minhla besichtigen wir die Festungen, die errichtet wurden um die Briten aus dem königlichen Burma fernzuhalten. Nachmittags erreichen wir Magwe, und besuchen die mit Gold überzogene Mya Tha Lun-Pagode. Hier werden wir Zeuge der tiefen Religiosität, die Myanmar so einzigartig macht. (FMA)
6. Tag:
Die Landschaft wird zunehmend bergiger, bald erheben sich die Gipfel des Arakan-Gebirges. Wir erreichen die Kleinstadt Sale, ein Ort wie eine Zeitreise – alte Kolonialvillen säumen den Weg zum Yoke-Son-Kyaung Kloster. Die kunstvollen Holzschnitzereien machen das Kloster zu einem der Schönsten des Landes. (FMA)
7. Tag:
Am Morgen ankert das Schiff am Fuße des Tan Kyi Taung- Berges, dort werden wir mit Jeeps hinauf fahren. Hier erwartet uns ein traumhaftes Panorama: Bagan, ein Meer von Tempeln und Pagoden mit roten Ziegeln. (FMA)
8. Tag:
Auf dem kunterbunten Markt von Bagan wird einfach alles angeboten, was die Burmesen für ihren Alltag benötigen. Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch, Getreide… Abends traditionelle Puppentheater- Vorführung. (FMA)
9. Tag:
Friedlich und abgeschieden thront die Insel Ava in der Landschaft. In Pferdewagen erkunden Sie die überwucherten Ruinen. Vom schiefen Turm gelangen wir zum Königspalast und dem aus dunklem Teakholz geschnitzten Bagaya- Kloster. In Amarapura spazieren wir über die längste Teakholzbrücke der Welt. (FMA)
10. Tag:
Mehr als 600 Stupas und Klöster gruppieren sich um den Hügel von Sagaing. 6000 Mönche und Nonnen machen den Ort zu einem der wichtigsten buddhistischen Zentren Myanmars. Welch ein Kontrast im Anschluss: das quirlige Mandalay mit seiner berühmten Mahamuni- Pagode und dem Königspalast. (FMA)
11. Tag:
Das Schiff nimmt Kurs gen Norden, die Berge werden höher, die Natur undurchdringlicher. Bei einem Ortsbummel durch das Töpferdorf Kyauk Myaung erleben wir den Alltag Myanmars auf dem Lande hautnah. (FMA)
12. Tag:
Ankunft in Tagaung, uralten Mythen zufolge der älteste Ort Myanmars. Hier sollen indische Prinzen die erste Königsstadt des Landes gegründet haben. Zu Fuß erkunden wir das Ruinenfeld mit der alten Stadtmauer und dem mystischen Geisterschrein. (FMA)
13. Tag:
Das malerische Kolonialstädtchen Katha versetzt Sie zurück in die Welt des Romans „Burmese Days“ von George Orwell. Mit der Rikscha geht es entlang kolonialer Gebäude inmitten einer weiten Savannenlandschaft. In einem Elefanten- Camp erfahren wir etwas über die Holzgewinnung in den umliegenden Urwäldern. (FMA)
14. Tag:
Heute erwartet uns ein landschaftlicher Höhepunkt: Das Schiff durchquert eine Schlucht des Irrawaddy-Flusses. Bewaldete Felsnasen ragen turmhoch hinaus und bilden eine phantastische Kulisse. Im kleinen Dorf Kyun Daw erleben wir den beschwerlichen, aber auch fröhlichen Dorfalltag. (FMA)
15. Tag:
Ein Tag zum Genießen und Entspannen auf dem Sonnendeck des komfortablen Schiffes. (FMA)
16. Tag:
In Mingun gab König Bodaw paya die größte Pagode der Welt in Auftrag. Das Bauwerk sollte 150 m hoch in den Himmel ragen, wurde jedoch nie vollendet. Abends genießen wir die stimmungsvolle Tanz- und Theateraufführung einer Schule aus Mandalay. (FMA)
17. Tag:
Von Mandalay fl iegen wir zurück nach Yangon, Zimmerbezug im Hotel. Nutzen Sie den freien Nachmittag für den quirligen Bogyoke-Markt oder einen Besuch am Hotelpool. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (FA)
18. Tag:
Ankunft in Deutschland.

Für diese Reise benötigen Sie einen auch noch 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass.
 

  • Informationstreffen
  • Ausführliche Informationsschreiben
  • Rail & Fly Ticket Flughafen – retour
  • Linienflüge mit Emirates Frankfurt via Duabi nach Yangon und zurück
  • Inlandsflug Mandalay – Yangon
  • Reiseleitung: L. Weingarten
  • 14 x Übernachtung an Bord der MV Paukan
  • 1 Übernachtung im Komfort Hotel in Yangon
  • Tageszimmer im Hotel in Yangon am Abreisetag
  • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Vollpension an Bord des Schiffes
  • Spezialitätenessen mit Kulturprogramm
  • Durchgängige deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Alle Ausflüge, Landgänge, Vorträge und Besichtigungen
  • Alle Eintrittsgelder
  • Alle Transfere im Zielgebiet
  • Filme und Vorträge zu Land und Leuten an Bord
  • Visabeschaffung

Nicht enthalten:
Visum-Gebühr für Myanmar, Trinkgelder, weitere Ausflüge.

Reisepass erforderlich
 

RV Paukan

Details
  • Pro Person Doppelkabine Hauptdeck
    5320 €
  • Pro Person Doppelkabine Oberdeck m. Balkon
    6180 €
  • Pro Person Einzelkabine Oberdeck
    6315 €

RV Paukan

Die RV Paukan 2012 verbindet in perfekter Weise birmanische Stilelemente mit westlichen Komfortansprüchen. Großzügige Kabinen und hochwertige Holzverarbeitung garantieren ein erstklassiges Kreuzfahrt-Erlebnis. Restaurant, überdachte Lounge/Bar, Sonnendeck und Liegen stehen zur Verfügung. Maximal 34 Gäste wohnen auf zwei Decks. Alle Kabinen (ab 23 qm) verfügen über eine individuell einstellbare Klimaanlage, DU/WC, große Fenster und frz. Balkon.